Segelboot Bea Orca (Leisure 22) zu verkaufen

Bea Orca auf Helgoland

Es ist soweit – nach über zwei Jahren, davon über eineinhalb Jahre als Liveaboard, trennen sich unsere Wege. Aufgrund eines anstehenden Umzuges wird sie Verkauft.

Bea Orca ist eine Leisure 22 in der Kimmkieler-Version.

Trockengefallen in der Blauen Lagune (Spiekeroog)

Daten:

Länge: 6,71 Meter

Breite: 2,39 Meter

Tiefgang: 0,81 Meter

Leergewicht: 1,5 Tonnen

Davon Ballast: 635 Kilogramm

Baujahr: 1974

Segelfläche: Ca. 25 Quadratmeter

Bea Orca – mein Zuhause für über eineinhalb Jahre.

Das Boot ist grundsätzlich für Törns sowie ein Leben an Bord ausgerüstet. Es wurde zusätzlich mit Armaflex isoliert wodurch auch im Herbst/Winter ein verbleib an Bord möglich ist ohne von Schwitzwasser geweckt zu werden.

Im Winter 2016/2017 wurde die Elektrik des Bootes ausgebaut. So gibt es unter Deck mehrere 230V-Steckdosen die direkt am Landstrom hängen sowie weitere 12V und USB-Steckdosen. Das Boot verfügt über zwei getrennte Stromkreise, eine 70Ah-Batterie als Starterbatterie und eine 150V-Batterie (2016) als Verbraucherbatterie. Versorgt werden diese neben dem Landstrom auch über zwei Solarpanele auf dem Dach. Im Sommer beschränkte sich dadurch der Stromverbrauch über Landstrom trotz leben an Bord auf wenige kWh über mehrere Monate.

Zum Kochen dient ein halbkardanisch aufgehängter Origo 3000 Spirituskocher (2016). Die Polsterbezüge wurden im Dezember 2016 erneuert.

Unter der V-Koje im Vorschiff befindet sich eine Seetoilette. Diese wurde meinerseits bei Übernahme einmalig durch Pumpen auf ihre Funktion geprüft, seit dem allerdings nicht mehr genutzt. Zudem ist im Bug ein großer Wassertank der für eine Person etwa 4 bis 6 Wochen Wasser fassen kann. Die Versorgung des Waschbeckens mit Wasser erfolgt über eine Fußpumpe, kann aber auch problemlos auf elektrik umgestellt werden, alle Kabel hierfür sind  verlegt.

Kuchen & Geschenke. Ich hatte Geburtstag! 🙂

2017 wurde die Segelgarderobe komplett erneuert. So wurde ein Großsegel (zwei Reffreihen) und eine Rollgenua mit je ca. 12,5 Quadratmeter Segelfläche angeschafft. Zudem sind noch mehrere alte Segel vorhanden. Bea Orca verfügt über ein doppeltes Vorstag, einmal mit einer Profilstag-Rollanlage und einer für Stagreitersegel (ebenfalls mit einer Rollanlage ausgerüstet).

Positionsleuchten und Dampferlicht sind vorhanden.

Leider ist während des diesjährigen Sommertörns der Motor ausgefallen. Es handelt sich dabei um einen Bukh DV 7. Beim zerlegen des Zylinderkopfes ist ein kaputtes Ventil als wahrscheinliche Ursache aufgefallen. Mittlerweile wurde eine Ersatzteilquelle hierfür gefunden, aufgrund der veränderten Lebensumstände möchte ich aber die Reparatur nicht mehr vornehmen bzw. vornehmen lassen. Je nach Vorliebe kann dies gerne der nächste Eigner machen – oder alternativ einfach einen Langschaft-Außenborder anhängen. Aufgrund des Motorschadens ist Bea Orca momentan nicht fahrbereit. Durch anhängen eines Außenborders könnte dies aber jederzeit geändert werden. Bei Bedarf kann auch das Verholen zum nächsten Kran meinerseits organisiert werden.

Was sollte m.M. nach sonst noch gemacht werden?

Stürme im Winter haben Spuren im blauen Lack hinterlassen. Hier sollte stellenweise neue Farbe aufgetragen werden sowie ggf. der gesamte Rumpf neu polliert werden. Zudem stehen die üblichen Winterlagerarbeiten an. Abgesehen von kräftigem Bewuchs sah das Unterwasserschiff beim letzten Trockenfallen im Juli diesen Jahres gut aus.

Grundsätzlich handlet es sich bei Bea Orca um ein solides Boot das auch – oder gerade – bei mehr Wind sehr sicher segelt. Bis zu 6 Windstärken auf Außenweser und Außenelbe (auch gegen die Tide) habe ich mit diesem Boot erlebt und mich jederzeit sicher gefühlt. Selbst bei bis zu 8 Windstärken im Wattenmeer (Osterems) hat sie gezeigt das man sie nicht so einfach klein bekommt. Mit ihrem geringen Tiefgang und den Kimmkielen ist sie gut geeignet für Flachwassergebiete wie das Wattenmeer sowie zum Trockenfallen. Im Winterlager reichen ein paar Bretter und Kielen und Skeg.

Segel hoch!

Die Verhandlungsbasis für Bea Orca liegt bei 2250 €. Eine Übergabe ist erst nach meinem Umzug im Oktober möglich. Meine persönlichen Gegenstände kommen selbstverständlich mit – dies ist mein Haushalt. Daher ausdrücklich KEIN Verkauf mit Pött und Pann.

Da ich mit Bea Orca viel erlebt habe – sie war mein erstes seegängiges Boot und ich wohne nun schon seit 613 Tagen auf ihr (ein paar mehr werden es noch, wenn auch nicht viel) – würde es mich freuen sie in gute Hände abzugeben. Sie soll noch weiter tolle Törns unternehmen.

Bei Interesse könnt ihr mich gerne auf Facebook über meine Facebookseite (http://www.facebook.com/segelnistleben/)oder per Mail (sebastian@segeln-ist-leben.de) kontaktieren.

Es handelt sich um einen Privatverkauf. Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und gewissen gemacht, eine Gewährleistung wird nicht übernommen.

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.